Extensive Haltung von Galloways

Die Philosophie der Galloway Zucht Steinhuder Meer baut auf dem ökologisch nachhaltigem Konzept der extensiven Tierhaltung auf. Die extensive (von lat. extendere = „ausdehnen“) Tierhaltung bezeichnet Systeme der Tierproduktion, welche durch eine großflächige Landnutzung mit geringem Viehbesatz bei geringerer Nutzung anderer Produktionsfaktoren gekennzeichnet ist. Sie ist das Gegenteil der intensiven Tierhaltung, die in der Umgangssprache auch als „Massentierhaltung“ bezeichnet wird.

Die Gallowayrinder auf unserem kleinen landwirtschaftlichen Betrieb sind bei jedem Wetter ganzjährig auf der Weide, lediglich Bäume oder ein offener Unterstand dienen den Tieren als Schutz. Ein wesentliches Merkmal der Galloways ist ihr doppelschichtiges Fell mit langem, gewelltem Deckhaar und feinem, dichtem Unterhaar. Dies und ihre vergleichsweise dicke Haut sowie der angepasste sparsame Stoffwechsel machen die Galloways besonders widerstandsfähig. Dementsprechend sind auch die Abwehrkräfte der Tiere (durch die ganzjährige Freilandhaltung) besonders groß: Nur sehr selten benötigen Gallowayrinder (im Vergleich zu anderen Rinderrassen) einen Tierarzt. Eine medikamentöse Behandlung war bisher bei keinem unserer Gallowayrinder notwendig.

Kommen Sie vorbei und überzeugen sich selbst von den Vorteilen einer extensiven Haltung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Extensive Haltung bei Galloways
Bild eines Galloway Rindes
Eines unserer Galloway-Kälber